Wie schwer darf ein Tornister sein?

Wie schwer darf ein Tornister sein? Gibt es Höchstgrenzen?
ruecken

Grundsätzlich gilt: Der Schulranzen sollte niemals schwerer sein, als wirklich notwendig.

Doch wo liegt die Grenze? Welches Gewicht führt zu Haltungsschäden? Gibt es einen verbindlichen Wert? Das Ranzen-Höchstgewicht ist eine sehr individuelle Sache. Neben dem Körpergewicht spielen Fakten wie Entwicklungsstand, körperliche Fitness und Körperhaltung eine Rolle. Mit einer festen Formel lässt sich das Höchstgewicht nicht ermitteln.

Ein TIPP: Achten Sie unbedingt auf das Gewicht des Inhaltes Ihres Schulranzens. Faustregel: Inklusive Bücher, Federmäppchen und Co. dürfen die Taschen nicht mehr als 10 bis 15 Prozent des Schüler-Körpergewichts wiegen.

 

Allgemein gilt:

Ranzen richtig packen

Grundsätzlich sollte nur eingepackt werden, was wirklich notwendig ist. Schulbücher, die nicht benötigt werden, sollten  eventuell in der Schule gelassen werden.
Schwere Bücher in das Fach packen, das dem Rücken am nächsten ist, so wird das Gewicht des Ranzens nah am Körper getragen und das entlastet den Rücken.

Tragegurte richtig einstellen

Die Oberkante des Ranzens muss sich in Schulterhöhe befinden (Abb. 1). Beim Scout Nano und beim Scout Buddy können zum Beispiel die Schultergurte entsprechend eingestellt werden. Bei den Modellen Scout Alpha und Scout Sunny erreicht man dies durch die entsprechende Einstellung am Tragegurtsystem. (Orientierungshilfe: S für Kinder bis ca. 110 cm, M bis 123 cm Körpergröße, L bis 136 cm und XL ab 150 cm.)

Zu lange Gurte belasten die untere Wirbelsäule (Abb. 2). Zu straff gezogene Gurte verursachen eine Hohlkreuz-Haltung (Abb. 3).

Der Trick zur perfekten Gurt-Einstellung: Beim Anziehen des Ranzens in die Gurte schlüpfen, auf der Stelle hüpfen und gleichzeitig an den Gurten ziehen – so erhält man den perfekten Sitz. Zum Lösen einfach unter die oberen Gurtschnallen drücken.

Ranzen richtig tragen

Alle Markentornister haben eine angenehme Polsterung für bequemes Tragen auf dem Rücken. Der Ranzen sollte nicht in der Hand getragen werden. Dies belastet die kindliche Wirbelsäule einseitig (Abb. 4).

 

Und nicht vergessen: Bei allen Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahmen soll die Schule Spaß machen!